von übergängen und anderem

der lange mayazyklus ging zu ende,
ohne dass die welt unterging
der neue zyklus begann
mit lauten und eindrücklichen demonstrationen
für frauenrechte in indien
….
der herbst war
der winter hat (mit tauwetter) einzug gehalten
….
mit oder ohne ritual wird
in wenigen tagen aus 2012 ein 2013

übergänge vollziehen sich
unbemerkt, unmerklich
von einem zustand in einen anderen
eine nuance mehr kälte und
regentropfen gefrieren an  zweigen
die glasklar unantastbar eingepackt
eine nuance mehr wärme
und schon tropft das verwandelte eis
von den bäumen
dir auf die nase

übergänge über brücken, gewässer,
über stufen und höhen
über gedachte breiten- und längengrade
wesentliche und irrelevante
übergänge
untergänge

geht nicht immer etwas unter?
geht nicht immer etwas auf?
die sonne, der mond und die sterne?
die knopse, die blüte – der knopf ?
wir sind so gewohnt in unserer westlichen kultur
in der dualität zu denken u leben
und das ist die welt ja auch
die kinder schaukeln auf und ab
wir machen die augen auf und zu
wir atmen ein und aus
und das leben, die welt kann schön sein !
und das leben, die welt kann brutal und grausam herzlos sein!

der lange mayazyklus ging zu ende,
ohne dass die äußere welt unterging
innenweltenuntergänge geschehen
veränderungen, übergänge
im nachspüren
welcher wind woher weht
wohin er sanft
beinahe unmerklich sanft lenkt
segeln mit hilfe der wellen
lenken und lernen
den winden zuhören
begreifen, wovon sie singen
führen und berühren lassen
mitsingen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: